Dr. Daniel Schuhmann Fonds

Der leider im Alter von 34 Jahren verstorbene Archäologe Dr. Daniel Schuhmann (1982-2016) war seit Beginn seines Studiums an der Universität Basel ein Brückenbauer zwischen Archäologie und Informatik.
Nach Abschluss seines Studiums 2007 mit der Diplomarbeit “Digitale Modellierungen und Schichtrekonstruktionen der paläolithischen Fundstelle Hummal, Syrien.“ promovierte er 2013 an der Universität Basel, Institut für Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie, mit der Doktorarbeit “ElKowmGIS: Ein neues System zur Dokumentation archäologischer Fundstellen“. Referenten: Prof. Dr. J.-M. Le Tensorer, Prof. Dr. N. J. Conard (Tübingen)
In seiner gesamten studentischen und beruflichen Tätigkeiten an der Universität Basel und in der Abteilung Archäologie & Forschung, Archiv, Römerstadt Augusta Raurica, war es stets sein Bestreben fachübergreifend tätig zu sein.
2017 richtete sein Vater Dipl.-Ing. Hugo Schuhmann zusammen mit Herrn Prof. Peter A. Schwarz , seinem letzten Willen gemäß, den Dr. Daniel Schuhmann Fonds ein.

 

Der "Dr. Daniel Schuhmann Fonds" verfolgt folgende Ziele:

1) Unterstützung von Studierenden und Doktorierenden der Ur- und Frühgeschichtlichen, der Provinzialrömischen, der Prähistorischen und Naturwissenschaftlichen, der Klassischen Archäologie sowie der Neueren Allgemeinen Geschichte, welche aus Syrien oder anderen Ländern des Nahen Ostens stammen.

2) Paritätische Subventionierung von Exkursionen mit Studierenden und Doktorierenden der Fachbereiche Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie, Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie, Klassische Archäologie sowie Neuere Allgemeine Geschichte.

3) Die Mitglieder der Fondskommission sind:
Dipl.-Ing. Hugo Schuhmann (als Vollstrecker des Wunschs von Dr. Daniel Schuhmann)
cand. med. Anna Kaucher (als Vertraute von Dr. Daniel Schuhmann)
lic. phil. Frank Faessler (als Geschäftsleiter des Departements Altertumswissenschaften)
lic. phil. Sandra Ammann (als Vertreterin der Römerstadt Augusta Raurica)
Prof. Dr. Peter-A. Schwarz (als Inhaber der Vindonissa-Professur)

 

Gesuche um finanzielle Unterstützung im Rahmen des Fondszwecks

1) Gesuche sind in schriftlicher Form und als PDF-Datei an Dipl.-Ing. Hugo Schuhmann, den Präsidenten des Dr. Daniel Schuhmann Fonds oder an Prof. Dr. Peter-A. Schwarz als Vertreter zu richten.
Die Gesuche sollten folgende Angaben enthalten:
·       Curriculum vitae mit aktuellem Passbild
·       Studienplanung
·       Projektbeschreibung mit Zusammenfassung sowie Angaben zur Publikation
·       Zwei schriftliche Referenzen bzw. Empfehlungsschreiben
·       Budget und Finanzierungsplan
·       Angaben über bereits zugesprochene Mittel und über noch pendente Finanzierungsgesuche 

2) Die Frist zwischen der Einreichung des Gesuchs und dem Entscheid der Fondskommission beträgt maximal sechs Mo­nate.

3) Die Unterstützung durch den Dr. Daniel Schuhmann Fonds ist im Impressum der entsprechenden Publikation wie folgt auszuweisen: „Publiziert mit Unterstützung des Dr. Daniel Schuhmann Fonds an der Universität Basel".

4) Die Beitragsempfänger/innen haben der Bibliothek des Dr. Daniel Schuhmann  Fonds nach Abschluss des Projekts unaufgefordert zwei Belegexemplare der entsprechenden Publikation zukommen zu lassen.