csm_Climate_BlueNile

/ Forschung, Medienpräsenz

Klimaflüchtlinge im alten Ägypten

Natürliche Klimaschwankungen haben zu Auswanderungen und dem Zerfall von Siedlungen im spätantiken Ägypten geführt. Diesen Schluss zieht eine Schweizer Althistorikerin aus dem Vergleich von Bevölkerungsentwicklung und Umweltdaten.
Soknopaiou_Nesos

/ Forschung, Medienpräsenz

Klimaveränderungen ließen Siedlungen im alten Ägypten niedergehen

Natürliche Klimaschwankungen ließen Siedlungen in der spätantiken römischen Provinz Ägypten zerfallen. Zu diesem Schluss kommt die Althistorikerin Sabine Huebner in einer Studie im Fachmagazin "Studies in Late Antiquity", wie die Uni Basel…
CSM_Soknopaiou_Nesos

/ Forschung, Medienpräsenz

Antiker Klimawandel: Massenauswanderung wegen Wassermangel

Ausbleibender Monsunregen in den Quellregionen des Nils ist die Ursache der Auswanderungen und des Niedergangs ganzer Siedlungen in der spätantiken römischen Provinz Ägypten. Diese Bevölkerungsentwicklung hat die Althistorikerin Sabine…
CSM_Soknopaiou_Nesos

/ Forschung, Medienpräsenz

Climate change in antiquity: mass emigration due to water scarcity

The absence of monsoon rains at the source of the Nile was the cause of migrations and the demise of entire settlements in the late Roman province of Egypt. This demographic development has been compared with environmental data for the…
CSM_Soknopaiou_Nesos

/ Forschung, Medienpräsenz

Spätantiker Klimawandel löste Massenauswanderung und Siedlungssterben aus

Forscher führten Niedergang im Fayum-Gebiet auf schwächelnden Monsun im Quellgebieten des Nils im äthiopischen Hochland zurück
CSM

/ Forschung, Medienpräsenz

Massenauswanderung wegen Wassermangel

Ausbleibender Monsunregen in den Quellregionen des Nils ist die Ursache der Auswanderungen und des Niedergangs ganzer Siedlungen in der spätantiken römischen Provinz Ägypten. Diese Bevölkerungsentwicklung hat die Althistorikerin Sabine…
Fayoum

/ Forschung, Medienpräsenz

Scoperte cause di improvviso spopolamento di una provincia romana dell’Egitto

La causa di più o meno improvvise migrazioni di massa nonché della scomparsa di intere città nella provincia dell’Egitto durante la dominazione tardoromana è stata individuata da un gruppo di ricerca condotto da Sabine Huebner…
CSM

/ Forschung, Medienpräsenz

Klimawandel liess Siedlungen im Alten Ägypten niedergehen

Der Grund: Der Monsun in den Quellgebieten des Nils schwächelte, schließen Forscher aus Klimadaten von damals. Das führte zu Massenauswanderung.
Soknopaiou Nesos

/ Forschung, Medienpräsenz

El cambio climático y la escasez de agua provocaron migraciones masivas en Egipto a finales del siglo III d.C.

La ausencia de lluvias monzónicas en el nacimiento del Nilo fue la causa de las migraciones y la desaparición de asentamientos enteros en la provincia tardorromana de Egipto. La catedrática de historia antigua Sabine Huebner, de la…