03 Dec 2018 - 04 Dec 2018
10:00  - 14:00

Ort:
Bildungszentrum 21, Missionsstrasse 21, 4055 Basel

Veranstalter:
Dr. Veronika Sossau (Fachbereich Klassische Archäologie) und Amanda Gabriel MA (Fachbereich Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie)

Veranstaltungen, Kongress / Tagung / Symposium, Graduiertentagung0

Konstruktion von Geschichte und «erfundene Traditionen»

Internationale Graduiertentagung im Rahmen des Doktoratsprogramms des Departements Altertumswissenschaften der Universität Basel

Graduiertentagung_2018

Im Zentrum der diesjährigen Graduiertentagung des Doktoratsprogramms der Basler Altertumswissenschaften (DBAW) steht die bewusste Konstruktion von Geschichte u.a. in Form des Konzeptes der «erfundenen Tradition», das Eric Hobsbawm und Terence Ranger 1983 mit der Aufsatzsammlung «The Invention of Tradition» in die wissenschaftliche Diskussion einführten. Thematisiert werden dabei gezielte Rückgriffe in die Vergangenheit zur Stiftung von Identität. Prominente Beispiele solcher «erfundenen Traditionen» bilden die Tartan der «Schottenröcke» oder die «traditionellen» Trachten. Diese «historische Fiktionen» werden durch häufige Wiederholung zu scheinbar historisch nachvollziehbaren Traditionen verfestigt. Auf diese Weise lassen sie sich in der jeweiligen Gegenwart zur Akzentuierung und Legitimation sowohl politischer als auch gesellschaftlicher Identitätskonstrukte nutzen.


Veranstaltung übernehmen als iCal